Nachgelagerte Studiengebühren! :)

Hochschulen sollten sich dafür entscheiden können, nachgelagerte Studienbeiträge einzuführen.
Studentinnen und Studenten können dabei zunächst wie bisher kostenlos studieren. Sobald sie ein ausreichendes Einkommen erwerben, sollen sie jedoch einen Beitrag zur Finanzierung entstandener Kosten leisten!
Die Studienbeiträge sollen eine zusätzliche Einnahmequelle, keinen Ersatz für staatliche Mittel darstellen.
Sie dürfen weder direkt noch indirekt (etwa als Kürzungen im Hochschulbereich) in den allgemeinen Etat der Bundesländer fließen!
Es müsste eine Deckelung der maximal zulässigen Höhe geben (FDP NRW fordert etwa 500 Euro).
Über die Verwendung der Mittel sollte in einem Gremium entschieden werden, in dem alle Statusgruppen vertreten sind!